Remmers Funcosil OFS, Schutzimprägnierung, Versiegelung, Stein, Naturstein, Imprägnierung


Remmers Funcosil OFS, Schutzimprägnierung, Versiegelung, Stein, Naturstein, Imprägnierung

Artikel-Nr.: 0617-R01

Auf Lager
Lieferzeit: 1 - 3 Werktage

ab 86,90

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand

1 l = 17,38 €


1 l = 17,38 €


Remmers Funcosil OFS
Remmers Artikelnr.: 0617

Öl-, fett-, wasser- und schmutzabweisende umweltgerechte wässrige Schutzimprägnierung für Kalksandstein, Klinker, Naturstein, Terrakotta usw..


Anwendungsbereiche

Funcosil OFS kann zur Behandlung von mineralischen Baustoffen im Fußboden- und Wandbereich Innen und Außen eingesetzt werden, um deren Verschmutzungsneigung (Öl, Fett, Schmutz etc.) deutlich herabzusetzen.


Eigenschaften

  • farblos auftrocknende
  • Imprägnierung für innen und außen
  • die Oberflächenstruktur der behandelten Fläche bleibt erhalten
  • umweltgerechte wässerige Imprägnierung auf spezieller Siliconbasis
  • nach Trocknung ist die Oberfläche Öl-, fett- und schmutzabweisende
  • Schutzimprägnierung von mineralischen Baustoffen im Fußboden- und Wandbereich
  • Versiegelung und Imprägnierung von Stein, Naturstein, Kalksandstein, Klinker, Terrakotta usw.


Produktkenndaten im Auslieferungszustand

  • Wirkstoffbasis: Fluorhaltiges Acryl-Copolymer
  • Trägermaterial: Wasser
  • Dichte: 1,0 kg/l
  • Viskosität: ca. 10 mPa/s 
  • Aussehen: milchig


Produktkenndaten nach Anwendung

  • Wasseraufnahme: sehr gering
  • Öl-, Fett- und Schmutzaufnahme: sehr gering
  • Antihafteffekt: stark
  • Langzeitwirkung: gegeben
  • Witterungsstabilität: gegben
  • Klebfreies Auftrocknen: gegeben


Verbrauch (Anhaltswerte)

  • Kalksandstein: ca. 0,2 - 0,6 l/m2
  • Klinker: ca. 0,2 - 0,5 l/m2
  • Naturstein: ca. 0,5 - 1,0 l/m2
  • Terrakotta: ca. 0,3 - 0,8 l/m2


Farbe

Im Auslieferungszustand milchig, nach Trocknung farblos! 
Bestimmte Materialien können durch die Imprägnierung dunkler erscheinen. 
Wir raten daher stets eine Probefläche anzulegen!


Tipps, Wissenswertes & Verarbeitungshinweise

Bitte beachten: bei Marmor und anderen säureempfindlichen und schlecht saugenden Steinarten mit polierter Oberfläche sowie bei Feinsteinzeug aller Art muss die Eignung (gleichmäßige Benetzung, Saugfähigkeit, Glanzveränderung usw.) vorher überprüft werden. Dies ist auch ratsam bei schon früher mit anderen Produkten behandelten Flächen.

Untergrund
Reinigerrückstände (z. B.Tenside) einer vorhergehenden Reinigung können die Oleophobierung (Eigenschaft von Oberflächen, Öle und Fette abzustoßen) beeinträchtigen und müssen deshalb ausgewaschen werden. Schadhafte Mörtelfugen sowie Risse auskratzen und ausbessern. Dehnungs- und Anschlussfugen schließen. Vorraussetzung für eine optimale Imprägnierwirkung ist die Imprägniermittelaufnahme. Diese ist vom jeweiligen Porenvolumen des Baustoffes und dem Feuchtigkeitsgehalt abhängig. Daher muss der Untergrund trocken sein.

Angrenzende Flächen 
Flächen, die nicht mit dem Imprägnat in Berührung kommen sollen, wie z. B. zu lackierende Flächen sowie Glas, müssen ebenso wie Pflanzen mit Baufolie (PE-Folie) abgedeckt werden.

Verarbeitung 
Das Imprägniermittel ist im Bodenbereich im Sprühverfahren satt aufzutragen. Nach Aufsaugen des Imprägniermittels wird der Vorgang 1- bis 2-mal wiederholt. Sprühdruck und Düsendurchmesser sind so zu bemessen, dass keine Verneblung eintritt. Alternativ kann auch mit Flächenstreicher oder Rolle, Wischmopp oder Schwamm gearbeitet werden. Das Imprägniermittel ist im Wandbereich drucklos im Flutverfahren satt aufzutragen. Nach Aufsaugen des Imprägniermittels wird der Vorgang mehrmals wiederholt. Flächen mit dem Flächenstreicher nachbearbeiten.

Um Fehlstellen zu vermeiden, sollen begrenzte Abschnitte ohne Unterbrechung fertig imprägniert werden. Die frisch imprägnierte Fläche mind. 5 Stunden vor Regen schützen. Starker Wind und Sonneneinstrahlung können die Verdunstung des Trägermaterials zu Ungunsten der Eindringtiefe beschleunigen.

Hinweis
Bestimmte Materialien können durch die Imprägnierung dunkler erscheinen. Wir raten daher stets eine Probefläche anzulegen..

Verarbeitungstemperatur 
Eine oleophobierende Imprägnierung ist bei Temperaturen zwischen +5 °C und +25 °C durchführbar

Reinigung & Pflege
Verunreinigungen wie Bleistift, Filz- und Farbstifte, Kugelschreiber, Fett und Ölschmutz lassen sich von behandelten Flächen mit klarem Wasser oder handelsüblichen Reinigern (tensidfrei) bzw. Lösemittel (Spiritus/Benzin) leicht entfernen. Kaugummi und andere klebende Verbindungen haften auf behandelten Untergründen schlecht und sind ebenfalls durch klares Wasser oder handelsübliche Reiniger (tensidfrei) leicht zu entfernen. Die Unterhaltsreinigung der behandelten Flächen erfolgt mit warmem Wasser unter Zusatz von etwa 1,5 - 2,0% Funcosil OFS (eine Tasse Funcosil OFS auf 10 l Wischwasser).

Weitere Informationen zur Verarbeitung und Anwendung entnehmen Sie bitte den
PDF-Downloads: technisches Merkblatt/Gebrauchsanweisung und
dem Sicherheitsdatenblatt. Sie sind Bestandteil dieser Produktbeschreibung!

Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformation lesen!


PDF-Dateien zum kostenlosen download


Merkblätter/Gebrauchsanweisung

PDF-Icon Technisches Merkblatt Remmers Funcosil OFS

PDF-Icon Sicherheitsdatenblatt Remmers Funcosil OFS


Prüfzeugnisse

PDF-Icon Gutachten Remmers Funcosil OFS


Information Remmers Bautenschutz

PDF-Icon Komplettes Produktprogramm Remmers Bautenschutz & Instandsetzung 

PDF-Icon Anwendungsinformationen Remmers Fassadenschutz und Fassadeninstandsetzung

Zur Ansicht der PDF-Dateien benötigen Sie einen PDF-Reader!
Den können Sie sich hier kostenlos herunterladen: Adobe Reader herunterladen

 

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

Auch diese Kategorien durchsuchen: Fassadenschutz- & instandsetzung, Bautenschutz u. Instandsetzung, TOP TEN Produkte